Ordnung ist die halbe Einkommensteuererklärung

fragenbitte
Oh je, wo war denn gleich nochmal die Quittung des Notebooks, das ich im Februar gekauft habe … Und wer hat das Chaos in meinen Tankbelegen verursacht!? … Die Rechnungen könnten auch ordentlicher sein, herrje, habe ich diese Rechnungsnummer wirklich doppelt vergeben … Das kann doch auch kein Steuerberater nicht mehr retten … Zeit für die Steuer Das Damoklesschwert hängt bereits schon länger über...
weiterlesen

Steuern – jetzt noch mehr zum Nachlesen…

fragenbitte
Eigentlich wollte ich anfangs nur ein Buch schreiben. Damit man mal eines hat, was man sich in den Schrank stellen, als Referenz vor sich her tragen und im besten Fall auch noch gut verkaufen kann. Aber es ist wie mit allen (Steuer-)Dingen, die mir Spaß machen: Hat man einmal Blut geleckt, lässt es sich schlecht aufhören. In diesem Fall hoffentlich mit viel Erkenntnisgewinn für die Leser von "Selb...
weiterlesen

Fitness-Training für die Steuererklärung

fragenbitte
Steuern – für viele ist dieses Thema eine ungeliebte und meist unverständliche Materie. Fachchinesisch von Juristen und Bürokraten sowie die Tatsache, dass die meisten Freiberufler sich höchst ungern mit Zahlen befassen, tun ihr Übriges. Kaum jemand beschäftigt sich gern mit Steuern oder hat sogar Spaß daran. Freiberufler: steuerlicher Durchblick schwer zu schaffen Wer ein Gewerbe anmeldet, kann...
weiterlesen

Sneak Preview auf den neuen Steuer-Ratgeber…

fragenbitte
Nun endlich ist mein neues Buch "Freiberufler: Fit fürs Finanzamt" auch in der Verlagsvorschau angekündigt:   Dann kann es ja nicht mehr lange dauern, bis das Buch endlich in die Buchhandlungen kommt - bin schon ganz gespannt, zumal das Format etwas anders und vor allem größer sein wird als der Vorgänger "Selbstständig und dann?". Trotzdem ein Taschenbuch - das hoffentlich auf viele...
weiterlesen

Wann Fahrten zur Betriebsstätte voll abziehbare Geschäftsreisen sind

fragenbitte
Hat ein Freiberufler nur eine Betriebsstätte oder Büro, dann kann er für die Fahrten von seiner Wohnung dorthin nur die Entfernungspauschale von 0,30 Euro pro Entfernungskilometer geltend machen. Bei der Nutzung eines Firmenwagens dürfen darüber hinausgehenden Aufwendungen nicht abgezogen werden. Konsequenz: Der Gewinn wird um die nicht abziehbaren Aufwendungen erhöht. Steuerberater Wilhelm Krudew...
weiterlesen

Steuer-Sätze – demnächst als Buch…

fragenbitte
Schade, dass man beim Kugelschreiber nicht sagen kann, dass "die Tinte gerade trocken ist". Wobei: Bei einem Buch über das Thema Steuern würde das vielleicht auch ein wenig zu lyrisch wirken... Aber trotzdem kann ich vermelden: Der nächste Buchvertrag ist unterzeichnet. Ein Erste-Hilfe-Buch soll es werden, das Freiberufler den Weg durch den Steuerdschungel weisen soll. Der Anstubser dazu kam vo...
weiterlesen

Ein bisschen teurer? Kein Problem!

fragenbitte
Kennen Sie das? Sie haben sich endlich aufgerafft und mal wieder Ihre Kalkulation überprüft. Und schlagartig wird Ihnen klar, dass Sie Ihre Preise erhöhen müssen. Vielleicht, weil Sie mehr Kosten für externe Dienstleister haben werden oder eine teure Büroinvestition ansteht. Oder aber, weil größere private Entnahmen zu erwarten sind, zum Beispiel, weil Sie sich ein neues Auto anschaffen oder Ihre ...
weiterlesen

Klartext und Steuern – geht nicht? Muss aber!

fragenbitte
Bei der Aktion "Texttreff-Blogwichteln" hatte ich das Glück, einen Beitrag meiner Kollegin Eva Engelken, der Autorin des Buches "Klartext für Anwälte", zu gewinnen. Und damit einen Beitrag darüber, wie man Klartext und Steuern zusammenbringen könnte... Klartext und Steuern, ist das nicht ein großer Widerspruch? Unseren obersten Bundesgerichten zufolge ist es ein Widerspruch. Vor einigen Jahren ...
weiterlesen

Wenn der Briefträger zweimal klingelt…

fragenbitte
Normalerweise klingelt es bei mir am Wochenende nicht so häufig an der Tür – man will ja entspannen. Und wenn es klingelt, sind es meist Menschen, die wahlweise etwas verkaufen, Scheren schleifen oder auch Spenden für Zirkustierfutter sammeln wollen. Man geht also mit einer gewissen Erwartungshaltung an die Tür, wenn es schellt – noch dazu zweimal. Und ist schon auf negative Schwingungen gepolt. ...
weiterlesen

Alles so schön elektronisch? Neues von der E-Mail-Rechnung

fragenbitte
Der Bundesrat hat am vergangenen Freitag nun doch noch dem Steuervereinfachungsgesetz zugestimmt. Nachdem der Gesetzentwurf im Vermittlungsausschuss runderneuert worden war, steht nun fest, dass Rechnungen künftig wesentlich einfacher per E-Mail verschickt werden können. Komplizierte Verschlüsselungsverfahren fallen damit für viele weg. Was das im Detail bedeutet, erläutert der Düsseldorfer Steuer...
weiterlesen